Labels

Advent (3) Adventskalender (1) Asien (2) Ausstellung (1) Basteln (10) Beeren (8) Blätter (5) blau (9) Blog-Geburtstag (3) Blumen (66) Blumenschere (4) Buch (12) Cookies (1) Coverversion (6) Deko (43) Dekotipps (8) DIY (9) Empfehlungen (6) Erinnerungen (3) Essen (22) Fest (3) festlich (18) Film (9) Filmtipps (10) Foto (110) Frau (8) free (6) Freude (24) Frieden (2) Frühling (21) Frühstück (1) Geburtstagskarte (1) gelb (9) Geschenk (17) Geschenkanhänger (4) Geschenkideen (1) Geschenktipps (15) Geschenkverpackung (5) Gewinner (1) Giveaway (2) Glück (7) Gold (11) Graustufen (1) Grillen (1) Gruß (4) Grußkarte (8) handgemacht (12) handmade (11) Herbst (4) Herz (2) Himmel (3) Hoffnung (3) Holz (2) Hortensien (1) Japan (2) Kalligraphie (5) Kirschblüten (2) Kontakt (1) Kosmetik (3) kostenlos (6) Leckeres (21) Lesenswertes (11) Liebe (14) Lieblingsmensch (1) lila (6) Make-up (2) masking tape (4) Melissa Bon (1) Mode (3) München (1) Musik (24) Musiktipps (28) Mut (1) Neues Jahr (1) Orchidee (1) Origami (1) Osterkarte (1) Ostern (8) Papeterie (6) Parfum (1) Party (5) Pastell (9) Persönliches (21) Plätzchen (1) Pralinen (3) Printable (6) Rezension (3) Rezept (16) Rituale (2) Romantik (3) rosa (41) Rosen (12) rot (8) Schmuck (3) schwarz (7) Sehnsucht (3) Shelfie (8) Sommer (13) Sonne (6) Spargel (1) Spaziergang (2) Stempel (2) Stil (1) Tischdeko (7) Top 5 (6) Torte (4) Über mich (2) unterwegs (5) Vase (21) Verlosung (3) Waffeln (1) washi tape (4) Weihnachten (11) Weihnachtskarte (2) weiß (20) What's in my bag (1) Willkommen (1) Windlicht (3) Winter (7) Wünsche (6) Wunschzettel (3) Zeichnung (10) Zeitschrift (2) Zitat (19)

Friday, March 30, 2018

Frohe Ostern und Meine Top 5 im März 2018




Hallo Ihr Lieben,

dieses Jahr bin ich noch später dran als sonst, aber vielleicht geht es noch jemandem genauso? Für den Fall, dass Ihr noch panisch nach der passenden Osterdeko sucht, hab ich die eine oder andere Last-Minute-Oster-Dekoidee parat, die hoffentlich den (Fest-)Tag rettet :-)



Rosa, Weiß und Gold sind immer noch hochaktuell und dominieren meine Farbpalette, wie Ihr sehen könnt. Und was die Deko-Gegenstände angeht, so dreht sich dieses Jahr alles um Hasen und Eier - wohlgemerkt: noch mehr als sonst! Statt Eier an unmöglichen Orten zu verstecken, habe ich mich dieses Jahr dazu entschieden, sie in allen möglichen Formen, Größen und Materialien zu "verstecken":



Da sind gold-besprenkelte Eier aus Styropor, Wachs-Eier als Kerzen, ein großes Porzellan-Ei mit kleinen Blümchen übersät, süße Wachteleier und sogar Oster-Keks-Eier :-) Die "klassischen", in Pastelltöne gefärbten Eier werden dazukommen und noch rechtzeitig die Ostertafel schmücken. Verschiedene Häschen aus Holz und Porzellan haben sich bereits dazugesellt - auch eine Hasen-Etagere ist dabei.



Über das Festtags-Menü wird noch gebrütet, fest steht nur der "Rahmen": die wunderbaren Porzellanteller mit rosa Kirschblüten vom Depot. Auf Ast werden keine Eier, sondern kleine Vögel aus Holz aufgehängt. Und der Kaffee wird ausnahmsweise aus der Teekanne serviert :-) Warum? Weil die Kanne rosa und sooo zauberhaft ist und einfach nicht fehlen darf und bei uns keiner Tee trinkt. So. :-)



Schoko-Eier und Hasen sind natürlich mit von der Partie, aber als kleine Mitnehmsel für die Gäste, bereits in rosa (was sonst?) Papiertüten verpackt. Morgen werde ich noch die Kärtchen dazu basteln - mir schweben schon Gold, Weiß und Rosa vor...

Ein Rezept habe ich auch für Euch - der Kuchen wäre was für den Sonntag, oder? Zuerst aber noch meine Top 5 für diesen Monat:

Gesehen: den Zeichentrickfilm "Ferdinand - geht stierisch ab!" (im Kino) - sehr lustig und emotional erzählte alte Geschichte vom Ferdinand, dem Stier, der einfach nicht kämpfen will (und doch für Gutes kämpft)

Gehört: den Song "Feel It Still" von Portugal. The Man - kann jemand bei diesem Song still halten? Bei mir fangen die Beine jedenfalls sofort an zu zappeln!

Gelesen: das Buch "Die Bibliothek bei Nacht" von Alberto Manguel - ein toller Streifzug durch die Kontinente und die Geschichte der Literatur, mit viel Liebe und ganz vielen Anekdoten

Gegessen: Kokoskuchen (Rezept s. unten) - süß, weich und sahnig und einer meiner Lieblingskuchen - für alle Kokosliebhaber!

Entdeckt: "The Burgundy Bar" Lidschatten-Palette von Maybelline - 12 wunderschöne Nuancen (Gold-, Beeren- und Brauntöne), die sich prima kombinieren lassen und perfekt für elegante Abendlooks sind



Und nun das Rezept: Kokoskuchen

Zutaten:

5 Eier
400 g Zucker
Saft von einer Zitrone
100 g Mehl
150 g Kokosraspeln
1 l und 200 ml Milch
1 Pck Vanillinzucker
1 TL Backpulver
3 Pck Puddingpulver Vanillegeschmack
250 g Margarine
400 g Schlagsahne

Zubereitung:

Boden

Backofen auf 150 °C vorheizen. Eier trennen und die Eiweiße mit 300 g Zucker und dem Saft von einer Zitrone zu Schnee schlagen. Mehl, Kokosraspeln und Backpulver in einer Schüssel gut vermischen. Abwechselnd 200 ml Milch und die Mehlmischung unter den Schnee heben. Backform (ca. 40x25 cm) mit Backpapier auslegen. Den Teig drüber glatt streichen und ca. 40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, ein paar Minuten warten, dann auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen. Anschließend das Backpapier vorsichtig entfernen.

Creme

5 Eigelbe, 100 ml Milch, 100 g Zucker, 1 Pck Vanillinzucker und 3 Pck Puddingpulver schaumig aufschlagen. 900 ml Milch zum Kochen bringen, die Ei-Puddingmischung unter ständigem Rühren dazugeben. Den Herd ausschalten, weiter rühren bis die Masse dick wird. Vollständig abkühlen lassen und dann mit 250 g Margarine dickschaumig aufschlagen. Über dem Boden streichen und 1 Stunde kühl stellen.

Danach mit Schlagsahne einstreichen und noch eine Stunde kühl stellen.



Guten Appetit, frohe Ostern und wunderschöne Feiertage wünscht Euch ganz herzlich

Eure Annie

Instagram | Pinterest | Bloglovin'

Bezugsquellen:

Großes Porzellan-Ei mit rosa Blümchen - Galeria Kaufhof
Grüner Teller - Tiger
Rosa Teekane - Tiger
Großer Hase aus Holz in Rosa - Galeria Kaufhof
Eier-Kerzen (4er-Set) - Depot
Gold-besprenkelte Styropor-Eier (verschiedene Größen in einer Tüte) - Depot
Porzellan-Teller mit Blumen-Motiv, groß und klein (einzeln) - Depot
Rosa Keramik-Becher - Tiger
Hasen-Etagere - Depot
Oster-Kekse - Depot

P.S. Macht mit beim "niwibo sucht..." von Nicole, beim "Freutag" von Janet und Maika, beim "Sonntagsglück" von Katrin (soulsister) und bei der Aktion "Bunt ist die Welt: Osterfest" von Himmelblau!

Monday, January 1, 2018

Frohes neues Jahr!




Hallo Ihr Lieben,

frohes Neues! :-* Ich wünsche Euch ein magisches 2018, ein Jahr voller Glück und neuer Möglichkeiten, voller Sonnenschein und spannender Begegnungen! Seid froh und munter, stets gesund und bereit für das nächste Abenteuer.



Heute zeige ich Euch ein bisschen von meiner Weihnachtsdeko, etwas spät, ich weiß, aber es war sehr trüb in den letzten Wochen und ich fotografiere immer mit natürlichem Licht. Weiß und Gold mit ein bisschen Rosa und Grün - das war meine Farbpalette diesmal und das Ergebnis hat mir sehr gut gefallen. Und was die Deko an sich angeht, habe ich einfach Depot geplündert! Die haben immer so schöne Sachen! Nur die Deko-Glocke ist vom ALDI, die habe ich im Dezember geschenkt bekommen.





Die Feiertage waren sehr schön, ruhig und besinnlich und doch fröhlich und mit viel Glitzer :-) Ich hoffe, Ihr habt auch schön gefeiert, und seid wie ich gespannt, was das neue Jahr bringen wird. 2017 war kein einfaches Jahr, aber einer meiner größten Wünsche ist 2017 in Erfüllung gegangen, so dass diese Zeit doch sehr wichtig und insgesamt wunderbar war. Jetzt blicke ich mit viel Freude und Dankbarkeit auf 2017 zurück und freue mich gleichzeitig auf den Weg, der noch vor mir liegt. Ein-zwei Vorsätze habe ich: offen für Veränderungen bleiben und stets Hoffnung bewahren.

In diesem Sinne: Auf ein tolles 2018!



Instagram | Pinterest | Bloglovin'

Alles Liebe,

Eure Annie



P.S. Macht mit beim "Sonntagsglück" von Katrin (soulsister) und bei der Aktion "niwibo sucht... alles rund ums neue Jahr" von Nicole!


Saturday, December 16, 2017

Geschenktipps für Weihnachten 2017




Hallo Ihr Lieben,

das schönste Fest im Jahr steht bevor: Weihnachten! Überall riecht es nach Glühwein, Plätzchen und gebrannten Mandeln, alles glitzert und funkelt und bald, sehr bald können wir schon die Geschenke auspacken.

Wer immer noch nach ein paar Ideen sucht, was er dieses Jahr seiner Mutter, Tochter oder besten Freundin schenken kann, wird hier (hoffentlich) fündig. Wie versprochen, hier meine Geschenktipps für Weihnachten 2017 (zwischen 5 und 50 €):

1. Bild Traumfänger "Just Dream", 23x34 cm, für 5,99 € - über maisons du monde (hier)

2. 2 Becher aus Porzellan "Flamingo Cœur", weiß mit goldfarbenem Druck, für 12,99 € - über maisons du monde (hier)

3. Bild Traumfänger "Dreamcatcher Cooper", 30x40 cm, für 16,99 € - über maisons du monde (hier)

4. Set 6 Teelichtgläser aus Glas mit goldfarbenen Motiven "So Blush", für 16,99 € - über maisons du monde (hier)

5. Körperpflegeset "The Ritual of Laughing Buddha S - Revitalising Treat" von Rituals, für 19,50 € - über Douglas (hier)

6. Rezeptbuch "Vegan frühstücken kann jeder: 80 gesunde Ideen für einen fantastischen Start in den Tag" von Nadine Horn und Jörg Mayer, gebundene Ausgabe, für 19,95 € - über Amazon (hier)

7. Notizblock mit Pailletten "Glitter", für 19,99 € - über maisons du monde (hier)

8. Terminplaner in Zartrosa mit Stift "Nude", für 19,99 € - über maisons du monde (hier)

9. Schultertasche aus Leder, schwarz, mit Metallring, von H&M, für derzeit 19,99 € - über H&M (hier)

10. Buch "The Flower Workshop: Lessons in Arranging Blooms, Branches, Fruits, and Foraged Materials" von Ariella Chezar und Julie Michaels, gebundene Ausgabe, auf Englisch, für 21,35 € - über Amazon (hier)

11. Nachziehtier "Rechenfuchs" von Bloomingville, rosa, für 21,95 € - über Bertine (hier)

12. Buch "Sweet Living im Scandi Style: Nordische Wohnideen für ein schönes Zuhause" von Marion Hellweg, gebundene Ausgabe, für 24,95 € - über Amazon (hier)

13. Set mit 6 Tassen und Untertassen aus Porzellan "Sonate", für 24,99 € - über maisons du monde (hier)

14. Buch "Shop Girls: 28 Frauen und ihr Traum vom eigenen Laden" von Tina Schneider-Rading, gebundene Ausgabe, für 29,95 € - über Amazon (hier)

15. Eau de Parfum für Damen "Scandal" von Jean Paul Gaultier, ab 40,95 € - über Flaconi (hier) oder Douglas (hier)

16. Eau de Parfum für Damen "Because It's You" von Emporio Armani, ab 43,95 € - über Flaconi (hier) oder Douglas (hier)

So, das waren meine Geschenkideen - ich hoffe, Ihr findet etwas Passendes dabei und bekommt alles noch rechtzeitig geliefert. Und falls Ihr doch noch zwei Tage vor Weihnachten ratlos und mit leeren Händen da steht: nur kein Stress! Einfach zur nächsten Depot-Filiale laufen. Da findet man immer etwas Schönes, und zwar für jeden Geldbeutel.

Bei uns verlaufen die Tage ziemlich ruhig - die Weihnachtsgeschenke sind besorgt und die Plätzchen gebacken. Mit dem Verpacken habe ich heute angefangen, nur die Weihnachtsdeko muss noch ein bisschen warten, da bin ich dieses Jahr spät dran...

Und wie ist es bei Euch? Sucht Ihr noch oder verpackt Ihr schon? :-) Seid Ihr voll im Weihnachtsstress oder chillt Ihr gemütlich vor dem Kamin? Und habt Ihr bereits Silvesterpläne und Neujahrsvorsätze?

Instagram | Pinterest | Bloglovin'

Ich wünsche Euch in jedem Fall eine wunderschöne vorweihnachtliche Zeit und schicke Euch herzliche Adventsgrüße!

Eure Annie

P.S. Macht mit beim "Mittwochs mag ich" bei Frollein Pfau, beim "Samstagsplausch" von Karminrot und beim "Sonntagsglück" von Katrin (soulsister)!


Sunday, November 26, 2017

Meine Top 5 im November und Rezept für Kürbissuppe




Hallo Ihr Lieben,

kalt ist es geworden! Der Herbst neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht bald vor der Tür. Nächsten Sonntag ist ja bereits der erste Advent! Habt Ihr schon die Türchen gefüllt? Wisst Ihr, was Ihr Eueren Liebsten zu Weihnachten schenken werdet? Wo werdet Ihr den Silvesterabend verbringen?

Also ich stecke mitten in den Vorbereitungen drin. Dieses Jahr habe ich mich als Erstes um die Weihnachtsgeschenke gekümmert. Zwei Drittel davon habe ich bereits gebunkert, der Rest ist schon bestellt. Auch das Geschenkpapier ist besorgt – da bin ich wie letztes Jahr beim Depot fündig geworden. Und heute Nachmittag roch das ganze Haus nach den ersten Weihnachtsplätzchen :-) Nur noch Adventskalender muss ich schnellstens basteln und suche dafür noch ein paar Ideen...

Ich weiß, ich habe den Blog in letzter Zeit "ein bisschen" vernachlässigt. Aber das echte Leben hat einfach den Vorrang. Dafür habe ich für Euch diesmal wieder meine "Top 5" im Angebot sowie ein leckeres Kürbissuppen-Rezept. Und ich verspreche Euch, noch rechtzeitig vor Weihnachten einige schöne Geschenkideen zu veröffentlichen.

Hier also meine Top 5 im November:

Gesehen: den Film "Maudie" (im Kino)

Gehört: den Song "More Than You Know" von Axwell Λ Ingrosso

Gelesen: das Buch "How to Be Good" von Nick Hornby

Gegessen: "Mini Pralinés à la Macaron" von Lindt

Entdeckt: den Reinigungsschaum "Pureness" von Shiseido + "Detox Maske - Tonerde Absolue" von L'Oréal Paris

Im Kino habe ich geheult, beim Lesen gelacht. Wie seit langem nicht mehr. Die Pralinen haben nur eine Macke – man bekommt nicht genug davon :-) Und ich habe inzwischen eine neue Beauty-Routine für den Abend: Zunächst reinige ich das Gesicht mit dem "Pureness"-Reinigungsschaum von Shiseido, dann wende ich die Detox-Maske von L'Oréal Paris (mit Tonerde und Aktivkohle) an (jeden zweiten Abend) und trage anschließend die Feuchtigkeitscreme "Aquasource" von Biotherm auf. Meine Gesichtshaut fühlt sich dann wie Seide an! Und Ihr, wie pflegt Ihr Eure Haut?

Um zum Anfang zurückzukehren: Diese Jahreszeit kann man als dunkel, kalt und trist wahrnehmen. Man kann aber darin auch viel Positives entdecken: viel Licht (Kerzen und Lichterketten), Wärme (Ofen, Kamin, Suppen, Kakao, Glühwein), Freude und Vorfreude (Advent, Basteln, Weihnachtsmarkt, gebratene Mandeln, Geschenke, Plätzchen backen, das Zusammensein)… Damit Ihr Euch auch an diesem Blogbeitrag erwärmen könnt, hier mein Kürbissuppen-Lieblingsrezept:

Zutaten (für ca. 10 Portionen):

2 Kartoffel
900 g Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel (mittelgroß)
3 EL Öl
600 ml Gemüsebrühe (Instant)
3 Thymianzweige
Salz, Pfeffer
1/2 TL Café de Paris Gewürzzubereitung
50 ml Orangensaft
abgeriebene Orangenschale von einer Bio-Orange
200 g Schmand

Zubereitung:

Kartoffel schälen und waschen, Kürbis entkernen. Kartoffel und Kürbis klein würfeln. Zwiebel abziehen und fein würfeln.

In einem großen Topf das Öl erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten. Kartoffel und Kürbis dazugeben. Mit 2-3 EL Orangensaft ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Thymianzweige dazugeben. Alles ca. 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Thymianzweige entfernen, die Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Orangensaft und -schale abschmecken. 150 g Schmand einrühren.

Die Suppe in Schälchen verteilen und jeweils mit einem Klecks Schwand garnieren. Nach Belieben mit Thymian bestreuen.

Guten Appetit!

Instagram | Pinterest | Bloglovin'

Ich wünsche Euch einen tollen Wochenanfang und viel Spaß in der Adventszeit!

Herzliche Herbst-Grüße und bis bald

Eure Annie

P.S. Macht mit beim "Mittwochs mag ich" bei Frollein Pfau und beim "Sonntagsglück" von Katrin (soulsister)!


Sunday, August 27, 2017

Meine Top 5 im August




Hallo Ihr Lieben,

in den letzten vier Wochen wurde es still hier auf dem Blog. Sommerloch? Nein. Im "echten" Leben war es ziemlich bunt! Sowohl privat als auch beruflich hat sich Einiges getan - alles positive Veränderungen, die meinen Alltag sehr bereichert haben. Euch habe ich aber natürlich nicht vergessen! So gibt es hier heute einen neuen Beitrag zu meiner monatlichen Mini-Kolumne: meine Top 5 im August. Los geht's:

Gesehen: den Film "Paris kann warten" (Kino)

Gehört: den Song "Be Mine" von Ofenbach

Gelesen: das Buch "The Book Thief" ("Die Bücherdiebin") von Markus Zusak

Gegessen: Pralinen von "Bitter & Zart" und von "Dulce"

Entdeckt: die Gesichtscreme "Aquasource" von Biotherm (für trockene Haut)



Der Film: ein luftig-leichtes Roadmovie, mit sowohl komischen als auch romantischen Elementen, perfekt für einen warmen Sommernachmittag. Der Song: cool, sexy und tanzbar. Das Buch: bewegend, humorvoll und wunderbar erzählt. Die Pralinen: ein Erlebnis! Die Creme: feuchtigkeitsspendend und sanft pflegend - Hautschüppchen ade!

Und wie war Euer August?



Instagram | Pinterest | Bloglovin'

Schokoladige Grüße

Eure Annie

P.S. Macht mit beim "Sonntagsglück" von Katrin (soulsister)!


Friday, July 28, 2017

Meine Top 5 im Juli und ein Smoothie-Rezept




Hallo Ihr Lieben,

es ist wieder Zeit für meine kleine monatliche Kolumne! Hier also meine Juli-Favoriten:

Gesehen: den Film "Winter's Tale" (DVD)

Gehört: den Song "Thunder" von Imagine Dragons (passend zum Wetter!)

Gelesen: das Buch "Die Einsamkeit der Primzahlen" von Paolo Giordano

Gegessen: das Eis "Double Caramel" von Magnum

Entdeckt: das Zitat "If you stumble, make it part of the dance."

Kennt Ihr das Buch? Es heißt, Giordanos Debütroman sei "2008 das meistverkaufte Buch Italiens" gewesen. Einerseits stehe ich nicht unbedingt auf Bestseller, muss ich sagen. Andererseits bringt mich der Erfolg eines Buches nicht davon ab, es zu lesen. Und es zu genießen, wenn es wirklich gut ist - und "Die Einsamkeit der Primzahlen" ist es. Nicht nur, weil mir das Gefühl, einem besonderen Menschen sehr nahe und von ihm doch so getrennt zu sein, vertraut war... Nein, es sind Giordanos Schreibstil, seine Aufmerksamkeit für Details, die Gabe, Figuren zum Leben zu erwecken, und diese Figuren selbst, die nur scheinbar merkwürdig und anders sind als wir... Hat jemand vielleicht die Verfilmung gesehen? Da sind die Bewertungen bei Amazon nicht so gut, weshalb ich mich (noch) nicht entscheiden konnte, die DVD zu kaufen. Daher würde ich gerne Eure Erfahrungen hören!



Bevor ich mich heute von Euch verabschiede, habe ich noch eine Kleinigkeit im Gepäck :-) Nämlich ein schnelles Rezept für einen super gesunden und leckeren Smoothie. Obwohl der Hype um diese "Power-Drinks" schon eine Weile anhält, habe ich sie erst vor Kurzem für mich entdeckt. Und bin natürlich begeistert! Die Varianten mit Gemüse sind allerdings nicht wirklich mein Fall, umso mehr experimentiere ich in letzter Zeit mit verschiedenem Obst, um Leckeres zaubern zu können. Die folgende Kombi finde ich ziemlich gelungen - der Smoothie hat einen milden Bananengeschmack und kommt ohne zusätzliche Süßungsmittel aus.

Ihr braucht (für 2 Personen):

1 Banane
1 Kiwi
1/2 Avocado
1/4 Mango
1/8 Papaya (klein)
50 ml Milch

Das Obst ggf. waschen, schälen und klein schneiden. Alles zusammen in den Mixer geben und fein pürieren. Nach Belieben kalt stellen und genießen!

Was ist Euer Lieblings-Smoothie-Rezept? :-)

Instagram | Pinterest | Bloglovin'

Sonnige Grüße und ein wunderschönes Wochenende

Eure Annie

P.S. Macht mit beim "Mittwochs mag ich" bei Frollein Pfau, beim "Freutag" von Maika und Janet und beim "Sonntagsglück" von Katrin (soulsister)!


Friday, July 14, 2017

Gugelhüpfchen mit Schinken und Käse




Hallo Ihr Lieben,

die regnerischen Tage letzter Woche haben wir genutzt, um den Ofen anzuschmeißen und ein paar Rezepte von der ewigen To-Do-Liste auszuprobieren. Von diesen Mini-Küchlein war ich besonders angetan und möchte daher das Rezept mit Euch teilen, das ich in der März/April Ausgabe 2016 von "ALDI inspiriert" entdeckt habe. Die Küchlein sind sehr einfach und schnell zuzubereiten. Sie eignen sich perfekt zum Abendessen, können aber genauso gut zu einem Picknick mitgenommen werden. Falls Ihr nicht alles sofort verputzt, keine Sorge, am Tag drauf sind sie immer noch frisch und lecker. Ein kleiner Tipp noch: Den Katenschinken könnt Ihr auch gerne mit Speck ersetzen. Hier also das Rezept:



Zutaten:

2 Eier
50g Katenschinken (ich habe die doppelte Menge genommen)
150g Naturjoghurt
100 ml Milch
80 ml Sonnenblumenöl
200g Emmentaler (gerieben)
280g Weizenmehl
1 Pck Backpulver
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
2 TL Paprikapulver
Butter zum Einfetten der Form



Und so geht's:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen. Eier, Joghurt, Milch und das Öl in eine Schüssel geben und gut mischen. Mehl, Backpulver und die Gewürze einstreuen und die Masse zu einem glatten Teig verrühren. Schließlich den Schinken und den Käse unter den Teig heben und gut darin verteilen. Die Backformen mit etwas Butter einfetten und mit dem Teig befüllen. Statt der kleinen Gugelhupf-Formen eignen sich übrigens auch klassische Muffinbackformen. Die Küchlein müssen etwa 20 Minuten backen.

Guten Appetit!



Backt Ihr auch gerne? Und wie verbringt Ihr diesen launischen Sommer? Findet Ihr noch Zeit zum Bloggen oder seid Ihr vielleicht bereits abgereist? Genießt Euren Urlaub!

Instagram | Pinterest | Bloglovin'



Ganz liebe Grüße

Eure Annie

P.S. Macht mit bei Nicks "Floral Friday Fotos", beim "Freutag" von Maika und Janet, beim "Sonntagsglück" von Katrin (soulsister) und bei der Aktion "Froh und kreativ" von Elke!